Termine & Anmeldung

Zielsetzung

Der Kurs bezieht sich nicht auf ein Produkt-Update. Es geht nicht um die Migration und Aktualisierung der jeweiligen Umgebung des Kursteilnehmers auf Windows Server 2016. Stattdessen vermittelt der Kurs neue Kenntnisse und Fertigkeiten zu Windows Server, und hier spezifisch zu Windows Server 2016.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an: IT-Experten, die sich mit Windows Server 2012 auskennen; IT-Experten, die die Prüfung zum Microsoft Certified Solutions Expert (MCSE) ablegen möchten, und zwar vorbereitend zu den MCSA-Prüfungen, die eine Voraussetzung für die MCSE-Spezialisierung sind; Der Kurs richtet sich an Windows Server 2008-Systemadministratoren, die eine Unternehmensumgebung auf Basis von Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2008 verwalten.

Inhalte

Modul 1: Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2016
Einführung in Windows Server 2016
Windows Server 2016 wird installiert
Konfigurieren von Windows Server 2016
Vorbereiten auf Upgrades und Migrationen
Migration von Serverrollen und Arbeitsauslastungen
Aktivierungsmodelle für Windows Server
Modul 2: Übersicht über den Speicher in Windows Server 2016
Übersicht über den Speicher in Windows Server 2016
Implementieren von Datendeduplizierung
Konfigurieren von iSCSI-Speicher
Konfigurieren des Speicherplätze-Features in Windows Server 2016
Modul 3: Implementieren von Verzeichnisdiensten
Bereitstellen von Active Directory-Domänencontrollern
Implementieren von Dienstkonten
Azure AD
Modul 4: Implementieren von AD FS
Übersicht über AD FS
Bereitstellen von AD FS
Implementieren von AD FS für eine einzelne Organisation
Implementieren des Webanwendungsproxys
Implementieren von SSO mit Microsoft-Onlinediensten
Modul 5: Implementieren von Netzwerkdiensten
Übersicht über Netzwerkverbesserungen
Implementieren von IPAM
Verwalten von IP-Adressbereichen mit IPAM
Modul 6: Implementieren von Hyper-V
Konfigurieren der Hyper-V-Rolle in Windows Server 2016
Hyper-V-Speicher konfigurieren
Konfigurieren von Hyper-V-Netzwerken
Konfigurieren von virtuellen Hyper-V-Computern
Modul 7: Konfigurieren erweiterter Netzwerkfeatures
Übersicht der Hochleistungsnetzwerkfunktionen
Konfigurieren der erweiterten Hyper-V-Netzwerkfeatures
Modul 8: Implementieren von Software-Defined Networking
Übersicht über Software-Defined Networking
Implementieren einer Netzwerkvirtualisierung
Implementieren eines Netzwerkcontrollers
Modul 9: Implementieren von Remotezugriff
Übersicht über Remotezugriff
Implementieren von DirectAccess
Implementieren von VPN
Modul 10: Bereitstellen und Verwalten von Windows Server- und
Hyper-V-Containern
Übersicht über Container in Windows Server 2016
Bereitstellen von Windows Server- und Hyper V-Containern
Installieren, Konfigurieren und Verwalten von Containern mithilfe von Docker
Modul 11: Implementieren von Failoverclustering
Übersicht über Failoverclustering
Implementieren eines Failoverclusters
Konfigurieren hochverfügbarer Anwendungen und Dienste auf einem Failovercluster
Warten eines Failoverclusters
Implementieren eines Stretched-Clusters
Modul 12: Implementieren von Failoverclustering mit Windows Server 2016 Hyper-V
Übersicht über die Integration von Hyper-V Server 2016 mit Failoverclustering
Implementieren von virtuellen Hyper-V-Computer auf Failoverclustern
Implementieren der Migration von virtuellen Computern unter Windows Server 2016
Hyper-V
Implementieren von Hyper-V-Replikaten

Voraussetzungen

Vor Kursbeginn müssen die Kursteilnehmer über Folgendes verfügen:
Die Kursteilnehmer sollten über eine MCSA-Zertifizierung für Windows Server
2008 oder Windows Server 2012 bzw. über vergleichbare Kenntnisse verfügen.
Zwei oder mehr Jahre Erfahrung in der Bereitstellung und Verwaltung von Windows
Server 2012- oder Windows Server 2008-Umgebungen; NS-Erfahrung mit der
täglichen Systemadministration und Wartungsaufgaben von Windows Server 2012
oder Windows Server 2008.
Erfahrung mit den Netzwerktechnologien von Windows und deren Implementierung.
Erfahrung mit den Technologien und der Implementierung von Active Directory.
Erfahrung mit den Virtualisierungstechnologien und der Implementierung von
Windows Server.