HCL Domino Notes bei Zollner Elektronik

Erfolgreiche Plattform für Kommunikation und Geschäftsprozesse in der Mechatronik

Bereits seit 1998 setzt die Zollner Elektronik AG - mit 20 internationalen Standorten und 11.500 Mitarbeitern - erfolgreich die Kommunikations- und Anwendungsplattform HCL Domino Notes ein. Genauso lang ist auch die edcom GmbH mit dabei und begleitet den weltweit tätigen Mechatronik-Dienstleister als Partner für Lizenzierung und Consulting. Jetzt konnte das Unternehmen aus Zandt mit Hilfe der edcom-Beratung auf ein flexibles kunden-optimiertes Lizenzierungsmodell für die HCL-Domino-Infrastruktur umstellen.

In Zandt im Landkreis Cham legte Manfred Zollner bereits 1965 den Grundstein für die heutige Zollner Elektronik AG. Inzwischen arbeiten 11.500 Mitarbeiter an 20 internationalen Standorten.

Seit Februar 1998 hat die Zollner Elektronik AG HCL Domino Notes als erfolgreiche Kommunikations- und Applikationsplattform im Einsatz. Am Standort Zandt im Landkreis Cham (Oberpfalz) arbeiten 5.250 Mitarbeiter mit Email / Kalender / Aufgaben und mit über 50 eigenentwickelten Notes-Datenbanken. Als Notes-Anwendung wird beispielsweise ZORA - die Zollner Order Request Application genutzt, die den Anforderungs-/Genehmigungsworkflow für Investitionen und IT-Geräte abbildet. Mobile Anwender integriert Zollner per HCL Traveler, und das HCL-Tool - der HCL Enterprise Integrator - sorgt für die Anbindung von weiteren Enterprise-Applikationen wie SAP und IT-Service-Management-Lösungen (ITSM).

Moderne Lizenzierung pro Benutzer für die HCL-Domino-Infrastruktur

Die HCL-Kommunikationslandschaft erfordert stets eine kompetente Beratung hinsichtlich ihrer Lizenzierung. Mit Hilfe der edcom-Beratung konnte die Zollner Elektronik AG jetzt Anfang 2021 auf eine alternative Lizenzform umstellen. Unter der Bezeichnung Domino Notes Complete Collaboration (CCB) hat HCL ein modernes und transparentes Lizenzierungsmodell pro Benutzer geschaffen, das die komplexen Regelungen bei der Lizenzierung von Serverkapazitäten und Unterkapazitäten (PVU) beseitigt hat.

"Wir betreiben alle Domino-Server in einer Virtualisierungsumgebung. Bei der bisherigen Client/Server-Lizenzierung wurden die Server nach PVUs lizenziert. Diese richteten sich nicht nur nach der Anzahl der zugewiesenen virtuellen CPUs, sondern auch nach der darunterliegenden Hardware. Beim Tausch der Hardware war stetig darauf zu achten, dass man nicht plötzlich mehr PVUs verbraucht. Dazu kommt, dass die verbrauchten PVUs regelmäßig erfasst werden mussten. Mit der Umstellung auf die CCB-Lizenzierung fällt diese komplexe Aufgabe nun glücklicherweise weg. HCL hat mit der CCB-Lizenzierung ein deutlich kundenfreundlicheres Lizenzmodell geschaffen.“

Robert AschenbrennerGroupware-AdministratorZollner Elektronik AG

"Notes ist bei der Zollner Elektronik AG seit 1998 im Einsatz. Und seit dem ersten Tag ist edcom unser bevorzugter Partner für die Themen Lizenzen, Consulting und Schulung. In all den Jahren hat uns edcom bei der Lizenzierung sehr gut beraten. Ein Wechsel des Lizenzmodells will gut überlegt sein. Dank der hervorragenden Unterstützung von edcom haben wir auch dieses Mal wieder das für uns beste Lizenzmodell gefunden.“

Manfred WiktorinGroupware-AdministratorZollner Elektronik AG

Bereits 1965 legte Manfred Zollner in Zandt (Landkreis Cham, Oberpfalz) den Grundstein für die heutige Zollner Elektronik AG. Seitdem ist der Mechatronik-Dienstleister zu einer weltweiten Unternehmensgruppe mit 11.500 Mitarbeitern an 20 internationalen Standorten in Deutschland, Ungarn, Rumänien, China, Tunesien, den USA, der Schweiz, Costa Rica und Hongkong angewachsen. Die zu 100 Prozent in Familienbesitz befindliche Unternehmensgruppe hat sich durch kontinuierliches organisches Wachstum unter den Top 15 der Electronic Manufacturing Services (EMS)-Dienstleister weltweit und als Marktführer in Europa etabliert. Unabhängig davon, ob es sich um Einzelteile, Module, Geräte oder komplexe Systeme handelt, die Zollner Elektronik AG kann durch ihre breite Branchenaufstellung in Automotive, Bahntechnik, Datentechnik, Industrieelektronik, Luftfahrt & Verteidigung, Healthcare & Lifesciences, Messtechnik, Sonstige Konsumgüter und Telekommunikation flexibel auf die jeweiligen Marktanforderungen reagieren.

Ihr Ansprechpartner

Anneliese Wasserer-Foerg
Geschäftsführerinedcom Software & Consulting GmbHKontakt

Kontaktieren Sie uns

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

* Pflichtfelder

Wir verwenden die von Ihnen an uns gesendeten Angaben nur, um auf Ihren Wunsch hin mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Dazu speichern wir Ihre Daten in unserem CRM-System. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.